06 Mai 2019

Eine Zeitzeugin im Geographieunterricht der Klasse 8c

Erzählungen einer Venezolanerin

Am Montag, den 1. April 2019, war Frau Garcia, die Mutter einer Mitschülerin, bei Klasse 8c zu Besuch im Geographieunterricht. Sie hat uns viel über ihr Heimatland Venezuela und die jetzige kritische Situation dort erzählt.

 

So berichtete sie ausführlich von der Ankunft der Spanier 1492 bis zu den aktuellen Konflikten, die in diesem Land herrschen. Sie erzählte nicht nur von der Entstehung des Landes, sondern nannte uns auch interessante Fakten über die Sportarten, die dort betrieben werden, über die starke Inflation und die Natur dort. Im ganzen Land sind  63% der Fläche Naturschutzgebiet.

Besonders schlimm ist die wirtschaftliche Lage. Das Geld ist fast nichts wert und die Läden können häufig keine Waren anbieten. Die Menschen können nichts kaufen! 1 Euro wäre umgerechnet 11.1282 VEF und 1 VEF wären umgerechnet 0.0899 Euro. Wir hörten ihrem Vortag gespannt zu und konnten am Ende noch Fragen stellen. Wir sind sehr dankbar für diesen Vortrag, denn so erfuhren wir „live“, was in diesem Land gerade so passiert.

Bericht von Caline D. und Antonia S.

 

[zum Anfang]