Ethik

Ethik
Es gehört zu den zentralen Aufgaben schulischer Bildung, Schülerinnen und Schüler zur Gestaltung eines selbstbestimmten und verantwortungsbewussten Lebens zu befähigen.
Sie orientieren sich an dem „Projekt der Aufklärung“, das der Idee der universellen Menschenrechte, dem Rechtsstaat, der Zivilgesellschaft und dem Diskursprinzip verpflichtet ist. Der Ethikunterricht leistet zu diesem humanen Bildungsziel einen wichtigen Beitrag.
Ausgangspunkt im Ethikunterricht sind dabei in der Regel die konkreten moralischen Überzeugungen, Intuitionen, Fragen und Probleme, mit denen die Schülerinnen und Schüler in ihrer Lebenswelt konfrontiert sind. Mit diesen setzen sie sich kritisch auseinander, sodass kulturspezifische und partikulare Regeln und Traditionen, die sich an einem „guten Leben“ orientieren, ebenso thematisiert werden wie universelle Grundsätze einer Ethik des rechten Handelns.

Zum Bildungsplan:

Links:

Themenfelder in den Klassenstufen 5 – 10:

Klasse  Themen 
5  Ich und mein Leben, Freundschaft, Wozu Regeln?  
6  Wahrhaftigkeit oder Lüge, Mediales Ich, Erklärung von Mensch und Welt 
7  Identität, Beziehung Mensch-Tier, Umgang mit Konflikten 
8  Glück, Gerechtigkeit, Digitale Welt, Identität, Konsum 
9  Religionen, Armut und Reichtum, Nationalsozialismus  
10  Liebe und Zusammenleben, Endlichkeit, Mensch und Natur, digitale Welt 

GFS in Ethik:

Wir verwenden auf unserer Seite "Google Fonts". Mit der Bestätigung und der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung