08 Dez 2020

Hygieneregeln

Die in der aktuellen Corona-Verordnung Schule und den grundsätzlichen Hygienehinweisen des Kultusministeriums bestimmten Vorgaben sind an allen Schulen unbedingt einzuhalten.

Inzwischen hat Baden-Württemberg die Pandemie-Stufe 3 erreicht. Ab Montag, 19.10. 2020 greifen weitere Einschränkungen:

  • Es gilt nun eine Maskenpflicht für alle Schülerinnen und Schüler auf dem gesamten Schulgelände und auch im Unterricht (Ausnahme Attest: Nähere Informationen über unten angegebenen Link)
    Nachtrag: Ab 22.10. darf während den großen Pausen und in der Mittagspause in den zugewiesenen Pausenbereichen auf dem Pausenhof die Maske abgenommen werden, wenn ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten wird. In allen weiteren Bereichen und während der Unterrichts bleibt die Maskenpflicht weiterhin bestehen.
  • Verstoßen Schülerinnen und Schüler gegen die Maskenpflicht (Maskenverweigerung) und haben pädagogische Maßnahmen seitens der Schule keinen Erfolg, können entsprechende Erziehungs- und Ordnungsmaßnahmen nach §90 SchG in Betracht gezogen werden.
  • Im Sportunterricht gilt die Maskenpflicht für Schülerinnen und Schüler nicht. Es sind aber alle Betätigungen ausgeschlossen, für die ein unmittelbarer Körperkontakt erforderlich ist. Lehrkräften ist es gestattet, mit einer Mund-Nasenbedeckung Sicherheits- und Hilfestellung zu geben.
  • Für Lehrkräfte und andere Personen, die entgegen der rechtlichen Vorgaben keine Maske tragen, gilt ein Zutrittsverbot des Schulgeländes. (Ausnahme: Attest)
  • Das Lüften ist in allen Unterrichtsräumen mindestens alle 20 Minuten für jeweils drei bis fünf Minuten vorgeschrieben.
  • Die Nutzung der Schulen für außerschulische Zwecke ist ausgesetzt.
  • Die Durchführung aller außerunterrichtlicher Veranstaltungen ist ausgesetzt.

Antworten auf häufige Fragen findet man hier:
https://km-bw.de/,Lde/Startseite/Ablage+Einzelseiten+gemischte+Themen/FAQ+Corona

Für unsere Schule wurden dazu für alle Beteiligten die Hygienehinweise aktualisiert, die hier einsehbar sind:

Eine Erklärung der Erziehungsberechtigten zum Gesundheitszustand der Schülerinnen und Schüler wird laut dem Kultusministerium künftig nicht mehr verlangt. Diese muss damit nach den Weihnachtsferien nicht mehr erneut vorgelegt werden.

[zum Anfang]

Wir verwenden auf unserer Seite "Google Fonts". Mit der Bestätigung und der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung