15 Mai 2019

Podiumsdiskussion zur Europawahl

Am Mittwoch, den 15. Mai fand anlässlich der Europawahl eine Podiumsdiskussion für alle Schüler und Schülerinnen der 9. und 10. Klassen der Realschule statt. Initiiert wurde die Veranstaltung federführend vom Kreisjugendring Rhein-Neckar. Herr Alt vom Kreisjugendring führte auch in die Veranstaltung ein und übernahm die Gesamtmoderation.

 

Vertreter der Jugendorganisationen der Parteien stellten sich auf der Bühne der Astoriahalle aktuellen Fragen. Anwesend waren Sprecher der CDU, SPD, Grüne, FDP und AfD. Moderiert wurde die Veranstaltung von einem Schülerteam der Klasse 10f.
Nach einer kurzen Vorstellungsrunde wurden vom jungen Moderatorenteam konkrete Fragen gestellt und die Vertreter hatten ein festes Zeitfenster eine Stellungnahme abzugeben.
Behandelt wurden hier Themen wie die Flüchtlingspolitik, der Urheberrechtsschutz, die Aussenpolitik und Klimaschutz. Die Aussagen der Parteien zeigten hier die Unterschiede, aber auch die Gemeinsamkeiten auf.
Danach konnten mit einem offenen Mikrophon einzelne Schüler und Schülerinnen ihre Fragen stellen. Die Fülle der Nachfragen zeigte hierbei das große Interesse der Jugendlichen an politischen Themen. Hier wurden Fragen zum Umgang mit dem Brexit, aber auch noch einmal zum Umgang der Parteien mit den Protesten beim Urheberschutz gestellt. Ein weiteres Thema waren rassistische Äußerungen der AfD zu der Vertreter dieser Partei Stellung nehmen musste.
Aus dem Publikum kam auch die Frage nach den Standpunkt der Vertreter zur Legalisierung von Drogen, insbesondere Cannabis. Und auch die Erderwärmung bzw. der Klimaschutz und der tolerante gewaltfreie Umgang der Religionen miteinander waren noch einmal Thema.

Am Donnerstag, den 16. Mai findet in der Realschule eine die Juniorwahl für die Schülerinnen und Schüler der 9.Klassen statt.

[zum Anfang]

Wir verwenden auf unserer Seite "Google Fonts". Mit der Bestätigung und der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung